Lob… motivierend? Kritik… harmlos?

Was bewirken sie wirklich bei den Kindern?

Loben gilt als „positive Verstärkung“ also sollen wir großzügig damit umgehen, wie mit einem angeblich gesundheitsfördernden Gewürz: in jedes Gericht reinstreuen und auf Wunder warten.
Mit Kritik sind wir zwar etwas vorsichtiger, zumindest ahnen wir, es ist nicht optimal. Wo fängt aber Kritik an? Was bezwecken wir damit?
In vielen Kinderzimmern, an Kühlschranktüren oder sonstwo in der Küche hängen Belohnungstafeln und werden eifrig eingesetzt. Sie scheinen Wunder zu bewirken. Auch manche Einrichtungen setzen sie ein.
KritikTafeln wurden noch nicht erfunden. Die wären eventuell für uns Erwachsenen beschämend.
Lüften wir das Ganze und schauen wir, was sich dahinter verbirgt und wie Lob und Kritik sich in Wirklichkeit auswirken.

Inhalt des Seminars:

  • wie das Kind lernt: Neugier, intrinsische Motivation und Nachahmung 
  • Richtig und Falsch kennt das Kleinkind nicht: aus Fehlern lernen statt Fehler vermeiden
  • Werte leben und dadurch vermitteln 
  • Vertrauen/ Fördern: Entwicklung begleiten oder einen Entwicklungsplan haben?
  • Lob und Kritik: Ihre Auswirkung auf Selbstbild und Selbstkonzept und weitere interessante Forschungsergebnisse
  • Ohne Lob und Kritik: wie soll das gehen? 

Ihr Nutzen:

  • Sie werden einiges über ihre Motivation etwas zu tun oder nicht zu tun entdecken und staunen!
  • diese Entdeckungen werden Sie ermutigen, genauer zu überprüfen, welche Impulse wirklich ihre „ureigenen“ sind 
  • Sie werden sich mehr Zeit nehmen, Ihrem Kind ein Feedback zu geben, dass nicht manipulativ sondern wertschätzend ist 
  • Ihre Beziehung zu Ihrem Kind wird dadurch ehrlicher
  • Sie werden Wert darauf legen, Feedbacks zu geben, die die Entwicklung des Anderen unterstützt und nicht der Verfolgung Ihrer Ziele dient. Sie werden anderseits wacher sein, ob jemand Sie ehrlich „lobt“ oder
  • ob eine Erwartung an Sie damit verbunden ist 
  • Selbstkritik? Selbstachtung? Sie werden offener für diese Fragen 
  • Sie werden sich für mehr RAUM für das SEIN und weniger für das SCHEINEN entscheiden

Das Seminar besteht aus einem Wechselspiel zwischen Input, Transferübungen, Einzel- und KleingruppenArbeit, Fallbeispielen aus Ihrem Alltag mit den Kindern, Erfahrungsaustausch, Feedback, Diskussion im Plenum

DER RAHMEN

TagesSeminar (Präsenz)
Nächste Termine:
Donnerstags , 07. - 14. - und 21. Dezember
Jeweils 19:30 - 21:30 
Ort : ZOOM
Investition: 3 Abende bequem von zu Hause und 111.- € (bei Paarbuchungen zahlt die 2. Person 94.-€)

Vorteile des Online Formats:

1x in der Woche einen Abend, 2 Stunden lang bequem von zuhause, einen Thema, das oft nervenzerreibend ist, auf den Grund zu gehen, und Impulse für neue Wege mitbekommen. 
Die Möglichkeit die Inhalte zeitnah in den Alltag zu integrieren, Erfahrungen zu sammeln, sie miteinander zu teilen und daraus kleine Korrekturen vorzunehmen bzw. neue Impulse umzusetzen.

 

Coding by Digitest.net | Package Gemini - Ver. 2.0.4